Häufige Fragen
Die Idee Tauschring Hammelburg Die Mitgliederzeitung Gästebuch

 

 

Noch Fragen?
Vielleicht finden Sie ja einige Antworten hier....

In welchem zeitlichen Rahmen muss man eine Gegenleistung erbringen?

Es gibt dafür keine Regel. Da keine Zinsen auf Minus- oder Plusstände anfallen, ist dies der Verantwortung und den zeitlichen Möglichkeiten des Einzelnen überlassen.
 

Ich hab doch keine Zeitersparnis, wenn ich für eine Stunde, die ich jemanden in Anspruch nehme, eine Stunde Gegenleistung erbringen muss...

Die Erfahrung zeigt, dass es sehr wohl eine Zeitersparnis bedeutet, wenn jemand eine Tätigkeit gerne macht oder darin eine gewisse Übung hat. Im Gegensatz dazu braucht man für Dinge, die man sehr ungern macht oder die einem nicht so gut von der Hand gehen viel länger. Es ist also durchaus eine reale Zeitersparnis gegeben.
 

Kommen Kosten auf mich zu, wenn ich Mitglied im Tauschring werde?

Wir haben uns auf einen Kostenbeitrag von 10 Euro pro Kontoeinheit und Jahr geeinigt. Davon werden die Druckkosten und Portokosten sowie eventuelle Ausgaben für Veranstaltungen bestritten. Diese Gebühr ist aber auch schon manche Jahre ausgesetzt worden, weil noch genug Geld in der Kasse war und es nicht benötigt wurde (z.B. durch immer mehr email-Versand der Post)
Außerdem erheben wir eine Gebühr von 5 Blökern pro Monat auf jedes Konto. Diese Blöker kommen der Zentrale zugute, die davon die anfallende Arbeit für den Tauschring vergütet. So beteiligten sich alle an der Arbeit der Tauschring-Zentrale.
 

Wie kann ich meine Mitgliedschaft wieder beenden?

Jederzeit, wenn Sie ihr Konto wieder auf den Ausgangsstand zurückgeführt haben. Es genügt eine kurze schriftliche oder mündliche Nachricht an die Zentrale.
 

Was ist, wenn ich mit der Leistung eines Tauschpartners nicht zufrieden bin?

Wie bei der normalen Nachbarschaftshilfe werden Sie diese Leistung eben nicht wieder in Anspruch nehmen. Die Erfahrung zeigt, dass sich solche Erfahrungen schnell herumsprechen und so ein gewisser "Schutz" gegeben ist. Allerdings kann man sagen, dass die Motivation der Tauschring-Mitglieder sehr groß ist, ordentliche Arbeiten zu erbringen - man will ja schließlich wieder angefragt werden und profitiert von einem guten Ruf innerhalb des Tauschringes!
 

Was passiert, wenn durch eine Hilfeleistung ein materieller Schaden entsteht?

Kleinere Schäden werden sicher - wie bei der Nachbarschaftshilfe auch - problemlos untereinander geklärt. Bei größeren Schäden gehen wir davon aus, dass jedes Mitglied eine private Haftpflicht-Versicherung hat.
 

Kann ein Gewerbetreibender mit seinem Gewerbe Mitglied im Tauschring werden?

Grundsätzlich ja. Da die Umsätze für ein Gewerbe im Tauschring in der Regel auf sehr niedrigen Niveau bleiben, ist dies auch vor dem Finanzamt kein Problem. Trotzdem sollte man sich erkundigen. Es sind aus anderen deutschen Tauschringen Ausnahmefälle bekannt, in denen eine doppelte Buchführung verlangt wurde. Falls eine Verrechnung vor dem Finanzamt erfolgen müsste, gälte hier der Geldwert der Tätigkeit.
 

Was ist mit Arbeitslosen oder Sozialhilfeempfängern im Tauschring?

Auch hier sollte Rücksprache mit dem entsprechenden Amt erfolgen. Da die Geringfügigkeitsgrenze so gut wie nie überschritten wird und gleichzeitig auch Argumente angeführt werden können wie die Gewinnung zusätzlicher Qualifikation für den Beruf, ist die Mitarbeit in einem Tauschring in den allermeisten Fällen nicht schädlich.
 

Ist die Mitarbeit im Tauschring nicht Schwarzarbeit?

Da kein Geld fließt und die Leistung ja auch auf Gegenseitigkeit erbracht wird, fällt die Mitarbeit im Tauschring unter Nachbarschaftshilfe.
 

Was ist mit einem Mitglied, das andere ausnutzt und nur Dienstleistungen in Anspruch nimmt, aber nichts dafür leistet? Oder das mehr als 20 Blöker für die Stunde möchte?

Grundsätzlich ist das gegenseitige Vertrauen untereinander unverzichtbar , damit im Tauschring Leistungen erbracht werden. Im Rahmen von 600 Blökern kann jedes Mitglied über dieses Limit frei verfügen. Muss ein Konto einmal aus irgend welchen Gründen überzogen werden (nach oben ODER nach unten), so muss auf der monatlichen Mitgliederversammlung ein Antrag gestellt werden, der dann von den Anwesenden entschieden wird. Mitgliedern, bei denen der Verdacht bestehen würde, dass sie selbst keine Gegenleistung erbringen wollen, würde dieses Überziehen verweigert werden.
Grundsätzlich gilt: Jede Stunde ist gleich viel wert. Deshalb darf nicht mehr als 20 Blöker für eine Stunde verlangt werden. Ein Zuwiderhandeln hat den Ausschluss aus dem Tauschring zur Folge.
 

Wie wird bei Warentausch oder -verleih verrechnet?

Beim Warentausch sollte man sich an dem (Flohmarkt-)Wert in Euro (1 Euro entspr. ca. 2 Blöker) orientieren. Dabei ist noch mehr als bei Dienstleistungen zu beachten, dass kein Gewinn gemacht werden darf!
 

Ich weiß nicht, was ich anbieten soll....

Meist sollte man erst einmal mit einfacheren und gebräuchlichen Angeboten anfange, die jeder braucht. Am besten ist eine Mischung aus alltäglichen und besonderen Angeboten. Da die Palette der eigenen Angebote und Nachfragen monatlich erneuert werden kann, ist es jederzeit möglich, flexibel auf Nachfragen anderer Mitglieder zu reagieren. Oft entdeckt man erst durch die Nachfragen der anderen, was man anbieten könnte...
 

Was ist, wenn ich nie in Anspruch genommen werde?

Die Erfahrung zeigt, dass nur der/die im Tauschring glücklich wird, der/die aktiv auf andere zugehen kann. Auch mal was anbieten, was man noch nicht in der Zeitung stehen hat, wenn man merkt, dass es ein anderer braucht, beim monatlichen Treffen die eigenen Angebote mal vorstellen - das sind einige Möglichkeiten, sich ins "Geschäft" zu bringen.
 

Lohnt sich für mich eine Mitgliedschaft, wenn ich von weiter entfernt komme?

Das hängt von den Angeboten ab. Bügelwäsche 15 km weit zu fahren macht wenig Sinn, für Gesangsunterricht ist diese Entfernung jedoch sicher ein Aufwand, den man zu erbringen bereit ist, um dieses Angebot wahrnehmen zu können.
 

Was mache ich, wenn ich einmal eine Zeit lang nichts leisten kann?

Es ist jederzeit möglich, die eigenen Angebote eine Zeit lang ruhen zu lassen. Auch das Ruhen der gesamten Mitgliedschaft ist möglich. In diesem Fall können keine Angebote abgegeben und in Anspruch genommen werden - es werden aber auch keine 5 Blöker Zentralengebühr abgebucht

 

Noch weitere Fragen?
Diese Liste wird immer wieder ergänzt! Schreiben Sie uns!

 

 Copyright (c) 2011 Tauschring Hammelburg
email